Frohes neues Jahr 2014 - Jahresrückblick 2013

Alte News, die mittlerweile nicht mehr aktuell sind, archivieren wir hier.
Gesperrt
Benutzeravatar
MaxT35
HR Innoways
Beiträge: 6546
Registriert: Do 15. Sep 2011, 14:57
Modding: Scripter
Betriebssystem: keine Angabe
Kontaktdaten:

Frohes neues Jahr 2014 - Jahresrückblick 2013

Beitrag von MaxT35 » Mi 1. Jan 2014, 00:03

Hallo liebe Community,

einmal wieder ist ein Jahr vergangen. Wie vor einem Jahr möchte ich auch jetzt wieder auf das vergangene Jahr 2013 zurückblicken. Es war sehr bedeutend für das AMT, doch dazu kommen wir nun.

Zu Beginn möchte ich das Neujahresspecial erwähnen, das bereits seit 17:00 auf unserem Channel verfügbar ist. Der Link dazu: http://www.youtube.com/watch?v=gMbOLfWxtEc

Das Jahr 2013 war hauptsächlich geprägt von unserer Map St. Kathrin. Der Projektstart lag im Dezember 2012, und am 8. August sollte es so weit sein - der Release. Doch zu Beginn des neuen Jahres arbeiteten wir auch an einem Windenmod. Es war der erste Versuch, der nach wenigen Wochen bereits wieder ins Archiv gelegt wurde - Monate später sollte es aber wieder weitergehen.

Kommen wir nun aber zu einer anderen Seite, die im späteren Verlauf des Jahres 2013 immer wieder Bedeutung annehmen sollte: Der Koordination und der Teamstruktur. Am Anfang des Jahres haben wir das Prinzip von Ende 2012 übernommen, was ähnlich viele Krisen hervorrief. Doch seit April 2013 konnten wir ein System entwickeln, durch das wir von ernsthaften Krisen verschont bleiben.

Zu Projektbeginn von St. Kathrin wurde ein Release zu Ostern 2013 ins Auge gefasst. Der Hauptgrund dafür war SBSE, das bereits im März 2013 spielbar war. Bis auf einige Details blieb diese Version bis jetzt unverändert. In einem Monat ging sich die Fertigstellung aller Anlagen nicht aus - neben den fehlenden Sesselneubauten (alleine für St. Kathrin wurde der 6er-Sessel drei mal komplett neu konstruiert) wirkte sich vor allem das schwierige Ingame schwer auf die Zeitplanung aus. Doch wir konnten St. Kathrin schließlich als erste Map des Austrian Modding Team am 8. August 2013 releasen - einer der wichtigsten Tage im gesamten Jahr.

In der letzten Neujahrsansprache habe ich erwähnt, dass die Vorbereitungen für den diesjährigen Adventskalender im September beginnen würden. Allerdings fingen wir bereits im August an. Das erste Projekt war Vendelburg, das im ursprünglichen Entwurf des Adventkalenders (ohne Windenmod) für den 24. Dezember vorgesehen war. Bald folgten weitere Projekte, und noch im August trat unser neuestes Leitungsmitglied ins AMT3 ein: Pistenfun, der als erstes Projekt direkt Warneberg in Angriff nahm. Auf dieser Minimap erkennt man gut den Detaillierungsgrad, den wir jetzt anstreben. Leerflächen wie in St. Kathrin 1.0 sollen kaum bleiben.

Ende September sollte eine einzige Mathematikstunde einen ganzen Mod realisierbar machen: Die erste Trigonometrie-Unterrichtseinheit von mir. Nachdem ich den arctan endlich ausreichend verstanden habe, um am Windenmod weiterzuprogrammieren, ging es Schlag auf Schlag. Bald war das Seil richtig ausgerichtet, nach einigen Tipps von Face drehte sich der Windenarm mit. Und es sollte nicht mehr lang dauern, bis auch das dynamische Seil realisiert wurde - hier half ein Konzept enorm weiter, das ich bereits beim ersten Versuch im Januar entworfen hatte.

Im Oktober/November brach erneut eine Umstrukturierungswelle an, wir entwarfen ein sog. Sektionssystem, mit dem wir auch weitere Bewerber aufnehmen und ausbilden können. Zwar gab es hin und wieder Stress mit der Aufgabenverteilung, jedoch können wir zu Beginn des neuen Jahres auch diese Probleme hinter uns lassen.

Teils wurden die Mods erst eine Stunde vor dem Release hochgeladen. Es kostete uns viele Nerven, alles pünktlich fertig zu bekommen; Testphasen gab es kaum. Dennoch konnten mit Ausnahme von St. Kathrin V1.1 alle geplanten Mods im geplanten Umfang realisiert werden - hierfür ein großes Dankeschön an unsere Modder!

Mitten im Advent knackten wir aber einen Rekord, auf den wir sehr stolz sind: Am 18. Dezember, kurz vor 22 Uhr, erreichten wir diese Marke. Als Dankeschön wurde eine T40 am Schwenkarm released. Bereits weniger als zwei Monate zuvor, gegen Ende vom Oktober, war ein Dankeschön für den 400. User released worden: SBSE Neo.

Der Adventskalender brachte dieses Jahr aber nicht nur Mods zwischen 1. Advent und Heiligabend, sondern der letzte Mod kam zu Silvester heraus: Die TechnoAlpin TF-10, eine sehr leistungsstarke Schneekanone, die wir zu Beginn des neuen Jahres 2014 herausbringen.

Nachdem ich auf das letzte Jahr nocheinmal zurückgegangen bin, möchte ich jetzt auch beschreiben, was unsere Ziele für das Jahr 2014 sind. Zunächst möchten wir St. Kathrin 1.1 fertigstellen - dies wird noch im ersten Quartal der Fall sein, wann genau, werden wir aber nicht verraten. ;) Danach werden wir uns wieder einmal unserer Koordination widmen, bevor es mit der Turracher Höhe los geht. Hierfür treffe ich mich bereits zu Beginn des Jahres mit swobi vor Ort, um das Gebiet möglichst genau zu untersuchen - später gilt es dann, all das nachzubauen.

Derzeit vermuten wir die Fertigstellung der Turracher Höhe Map im letzten Quartal 2014. Direkt im Anschluss soll es endlich mit unserem großen Projekt Thann weitergehen - allerdings anders als geplant. Nähere Informationen dazu erfahrt ihr zu Projektbeginn.

Wir möchten uns außerdem bei euch bedanken - seit August 2012 haben sich mehr Mitglieder registriert als je zuvor. Davor waren es 243 Mitglieder - nun sind es 552 geworden. Ein herzliches Dankeschön von unserer Seite dafür!

Einige fragen sich jetzt vielleicht: Wo bleibt St. Kathrin 1.2? Nun, diese Map soll ebenso wie einige andere kleine Projekte nebenher erstellt werden. zu diesen Projekten sollen in diesem Jahr aber auch verstärkt Fahrzeuge zählen. Die wichtigsten Schritte für das Ingame dieser sind bereits angelernt - jetzt geht es an die Realisierung erster Fahrzeuge vom Austrian Modding Team. Diese sollen aber keine Umbauten sein, sondern größtenteils Komplettneubauten.

Auch im kommenden Jahr wollen wir wieder Bewerber ausbilden. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich auf unserer Webseite zu bewerben - dies geschieht unter dem Menüpunkt "Stellenangebote".

Insofern wünsche ich allen Mitgliedern des Teams und des Forums ein gutes, erfolgreiches, neues Jahr 2014.

Euer MaxT35 im Namen des gesamten Austrian Modding Teams
Mit freundlichen Grüßen,
MaxT35

https://www.hr-innoways.com

Gesperrt